Homepage
 
 

18.6.-27.6.99
Niederlande - die Tour

30.7.99
Mahlversuche - Fragebogen: Mühle mit Konzept
 

Theorie: Die Geschichte der Windkraft(21.9.99) 
 

10.10.99
Wassermühle Nichel
 
 

19.2.2000
Britzer Mühle fitt machen
 

 24.6.2000
Examen 2000. Prüfung an der Britzer Mühle


10.9.2000
Bilder von der Freisprechung der MüllerInnen
 

 

Ausbildung zum Hobby-Windmüller

Die Britzer Mühle in Berlin ist 1985 zur Bundesgartenschau rekonstruiert worden und wieder als voll funktionstüchtig in Betrieb. Von Anfang an war es auch ein Anliegen des holländischen Windmüllers Piet Leeuw, der die Mühle zu Beginn wieder aufbaute und betreute, hier eine Ausbildungsmöglichkeit zu schaffen, um Leute heranzubilden. In erster Linie sollten sie ihm helfen, aber er brauchte auch einen NachfolgerIn. Zudem sollte die Idee der Windmüllerei erhalten bleiben und ein wenig wieder in der Welt verbreitet werden. Schließlich ist seit dem großen Windmühlensterben genug Wissen verloren gegangen, Zeit sich dem entgegenzustellen. Dazu war eine Ausbildung nötig.
Aufgrund der Erfahrung in den Niederlanden bei der "HET GILDE VAN VRIJWILLGE MOLENAARS" hat Piet, der dort auch als Ausbilder arbeitet, eine abgespeckte Ausbildungsversion für die Britzer Mühle entwickelt. Lange waren wir die einzigen, die diese Ausbildung  zum Windmüllern in Deutschland betrieben. Nunmehr hat man - zum Glück - auch woanders die Zeichen des Verlustes von Müllerwissen erkannt, und betreibt auch in eineigen anderen Mühlenvereinen eine Ausbildung. (Unsere Ausbildungsgrundlagen können hier nachgelesen werden)

Zur Zeit läuft der 9. Ausbildungskurs an der Britzer Mühle. Der Kurs geht über 2 Jahre, beinhaltet neben Wetterkunde, einem Schreinerkurs vor allem die Mühlentechnik: Bremsen, Flügel, Mühlräder....  150 Arbeitsstunden sind abzuleisten, dazu kommen zwei dicke Ordner an Theorie.
Zur Zeit sind wir 5 Leute, vom Mühlenbetreiber bis zum Studenten.

Prüfung ist im Frühjahr 2000. Dann beginnt auch ein neuer Kurs. Info: 030 - 604 20 57

Meine Eindrücke aus dieser Zeit seinen hier zusammengefaßt. Wer sich für den Kurs interessiert, wende sich gerne an mich, oder an den Britzer Müllerverein, wir würden uns freuen. Der neue Kurs 10 hat im Frühjahr 2000 begonnen.
 
 

    28.6.98
    Britzer Mühlenfest,
    Freisprechung der neuen Windmüller aus Kurs 8,
    Hier sind die Bilder.


    Die Mühle in Hohenroda (Kreis Delitzsch, bei Leipzig)
    1. Besuch: Das Kammrad wird gesetzt.
    2. Besuch: Mühlenfest, Besichtigung des Baufortganges.
     

    24.8.98
    Nach der Sommerpause, wieder froh an der Mühle zu sein.
     

    1.11.98
    Der letzte Tag der Saison.
     

    27.2.99
    Ein neues Jahr, eine neue Saison. Wir holen die Mühle aus dem Winterschlaf.
     

    13.3.99
    Der Galerieboden muß gestrichen werden - puh - zum Glück bekommen wir Müllerbesuch.
     

    5.4.99
    Besuch auf der Mühle in Potsdam-Sanssouci
     

    10.4.99
    Das Getriebe der Windrose wird entfettet
     

    28.4.99
    Verbremst.
     

    6.5.99
    60 kg Weizen, 60 kg Roggen, 20 kg Dinkel
     

    9.5.99
    Besuch auf  Potsdamer Mühle
     

    18.6.-27.6.99
    Niederlande - die Tour
     

    30.7.99
    Mahlversuche - Fragebogen: Mühle mit Konzept
     

    22.8.99
    Besuch auf der Motormühle in Dützen (Mühlenkreis Minden Lübbecke)
     

    Theorie: Die Geschichte der Windkraft (21.9.99) 
     

    1.10.99
    Mahlwind aus Südwest
     

    10.10.99
    Wassermühle Nichel
     

    19.2.2000
    Aufweckung : Die Britzer Mühle wird für die Saison fitt gemacht. 

    24.6.2000
    Examen 2000. Prüfung an der Britzer Mühle
    Prüfungsfragen

    10.9.2000
    Bilder:  Bezirksbürgermeister Bodo Manegold überreicht die Urkunden zum(r) freiwilligen MüllerIn an der Britzer Mühle
     
     

    Homepage
    upgedatet 10.10.2000
    .