• Homepage

  •  
  • Tagebuch

  •  

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Prüfungsfragen
    Rückwärts

    Mühlentagebuch vom 24. und 25. Juni 2000

    Examen 2000: 

    Samstag/Sonntag:
    Drei Kandidaten haben die Prüfung bei Piet Leeuw an der Britzer Mühle am 24./25.6 2000 erfolgreich abgelegt, einer ist leider durchgefallen. Piet Leeuw gehört zu einer holländischen Prüfungskommission, hat die Ausbildung an dieser Britzer Mühle mit aufgebaut und führt immer noch gerne die Prüfungen selbst durch.
    Die Theoretische Prüfung fand überraschend zunächst in unsrem Personalcontainer statt, erst danach ging es zur Mühle, um die deren fachmännische Bediehnung  zu demonstrieren. 
    Beim anschließenden Mühlendurchgang gab es noch viel zu fragen und zu erklären. Und alte Geschichten wurden erzählt. Bei mir zog sich die Prüfung über zwei Stunden hin, Piets Frau Therese mußte eingreifen: „Nun stell doch noch eine Frage!“ Es war eine schöne Prüfung – und viel zu einfach, wo wir doch soviel gelernt hatten, so einer der neuen Müller.

    Montag, einen Tag später: 
    Keine Termine mehr an der Mühle, fast sehnsüchtige schauen wir auf der Terminkalender von Kurs 10. Bei böigen Westwind drehen M. und ich die  Mühle. Wir liegen im Gras und schauen zu. 
    Stellt sich die Frage: Was machen wir jetzt? Bei der Mühlenvereinigung  Berlin Brandenburg mitmischen? Doch stört dort die Vereinsmeierei. Auf Tingeltour durch Hollands Mühlen gehen? Doch mehr als 1 Woche hat keiner von uns Zeit. Weiterlernen für die richtige holländische Prüfung? Auch da spielt die Zeit keine zu verachtende Rolle. Berlin ist von Holland verdammt weit weg. Eigentlich schade, daß wir nicht durchgefallen sind.... 

    Dienstag, zwei Tage später:
    Der böige Westwind hält an, so bin ich schon wieder an der Mühle: 150 kg Weizen kann ich mit Stef mahlen. Auch hier die Frage, was machen wir: Die holländische Prüfung stellt sich jetzt gar nicht so schlimm dar. Man tritt in die Gilde ein, liest ein paar Bücher und lernt dann in Lerngruppe hier in Berlin. Kontakt nach Holland übers Internet. Die Praxis- und Theoriestunden aus der Britzer Prüfung werden angerechnet, die fehlenden kann man in Wochenabschnitten dann in Holland machen. So utopisch sieht das auf einmal gar nicht mehr aus. Es wäre eine Version. Vielleicht finden sich noch welche, die mitmachen? 



    upgedatet am 17.7.2000
    Homepage
    Tagebuchseiten
    Rückwärts  <===> Vorwärts